Home zurück

Klotzbeute

Ausschneiden

2

3

4 5 6

Eine Klotzbeute ist ein ausgehöhltes Stück von einem Baum, vorn mit einem Einflugloch für die Bienen versehen. Auf der Rückseite befindet sich eine Klappe zur Entnahme der Honigwaben, die dabei allerdings zerstört werden. Die Bienen sind daher zu neuem Wabenbau gezwungen. Durch Auspressen der Wabenstücke wurde Wachs und Honig getrennt, Klotzbeuten waren die ersten transportablen Bienenbehausungen.

Von der Elbe bis zum Ural, war die Klotzbeute verbreitet. Eingeschnitzte oder gemalte magische Zeichen sollten das Bienenvolk schützen und Unheil abwehren.

Nach und nach wurde die Klotzbeute durch den Strohkorb ersetzt. Aufgrund der einfachen und billigen Herstellung fand der Strohkorb  weite Verbreitung.