Home zurück

Über  Ausstellung “Honigsüß und Bienenfleißig“ im Kindermuseum „Klick“ in Hamburg Osdorf.

D

er Verein Kindermuseum Hamburg e.V. hat sich 1993 gegründet und seitdem Ausstellungen für Kinder und Jugendliche entwickelt und durchgeführt. Im Juni 2004 wurde das neue Kindermuseum vom Hamburger Bürgermeister in Osdorf eröffnet. Ein Haus, in dem Kinder spielen, forschen und lernen können: Auf 1.500 Quadratmetern Innen- und 1.300 Quadratmetern Außenfläche können Familien und Gruppen sich die Ausstellungen aktiv erobern. Mitmachen und Entdecken ist das Motto für alle Ausstellungen die in diesem Hause stattfinden. „2007 hat das Museum den Hamburger Kinder-und Jugendkulturpreis erhalten.

Eine Ausstellung über Honigbienen und ihrer Verwandten in dieses Hause zu bringen war mir sehr wichtig, besonders unter dem Aspekt viele Kinder und Jugendliche zu erreichen.

Also rief ich einfach Frau Reinig die Leiterin des Museums an. Sie war sofort bereit mit mir einen Termin zu vereinbaren. Mit der Dokumentation über die vergangene Ausstellung im Stadtmuseum Wedel machte ich mich zum vereinbarten Termin auf.

Frau Reinig, eine kompetente, naturliebende Frau, war sofort begeistert von dem Projekt.

Bei weiteren Treffen staunte ich nicht schlecht  über die Ideen und das Fachwissen über Bienen der Museumsleiterin. Im übrigen verriet sie mir, dass sie sich auch Bienen anschaffen will.

Freitag 2.5. und Sa.3.5.  war der Aufbau, wobei ich als Imker eigentlich nur den Bienenschaukasten installieren mußte. Frau Reinig und ihr Team, darunter einige Jugendliche, bewerkstelligten alles Andere schnell und kompetent.

Was gibt’s zu sehen:

  • Informationen über Honig und Wildbienen

  • Imkereigeräte und Werkzeuge

  • Ein lebendes Bienenvolk im Schaukasten

  • Produkte aus dem Bienenvolk,

  • Honigschleuderung mit Beteiligung der Kinder

  • 2 Information - Terminals

  • Ein sogenanntes Fotoschaubienenvolk, viele Aktionen mit, und von Kindern wie:

  • Bienentanz, Kerzenherstellung, Malaktionen  Bestimmung von Blütenpflanzen, Anfertigung und Anbringung von Wildbienennisthilfen.

Die 12 Betreuer im Hause, die auch die Führungen bzw. Betreuung der Besucher übernehmen, erhielten eine Einweisung.

Hier einige Einblicke in die Ausstellung

Die Museumsleiterin informiert

Bienenkästen und Info-Monitore

Frau Reinig die Museumsleiterin

Am Honigprobentisch

Was wiegt die Honigwabe?

Eine Jungbiene

Bienenschaukasten

Solche Aktionen machen viel Freude, der Lerneffekt ist groß und die Arbeit die natürlich auch vorhanden ist nimmt man gern in kauf. Einmal in die Augen der Kinder geschaut und schon hat sich alles gelohnt.

  von A. Schade Esinger Steinweg 136A  25436 Uetersen     Fotos: Tonia Tiedemann Uetersen

www.kindermuseum-hamburg.de

 

Anzahl der Ausstellungs-Besucher über den Ausstellungszeitraum

6366 Besucher insgesamt davon:

879 Personen   (61 Gruppen, Schulen, Kindergärten usw.)

1399 Einzelpersonen

4088 Familien-Personen